Online-Craps – Craps online üben

rolling dice  Wenn du dich auf meiner Webseite informierst, bist du sehr wahrscheinlich Anfänger oder hast an einem echten Craps-Tisch nur wenig bis gar keine Erfahrung.  Wenn dem so ist, denkst du vielleicht: „Ich bin nicht sicher, ob ich schon bereit bin, um echtes Geld zu spielen.  Ich bin nicht sicher, ob ich genug Nerven habe, mein Geld in etwas zu investieren, bei dem ich mir nicht wirklich sicher bin.“  Ganz ehrlich, wenn du noch nie Craps um echtes Geld, an einem echten Tisch gespielt hast, hast du jede Menge Angst davor, dein hart verdientes Geld einfach so auf den Tisch zu werfen.  Als ich vor 30 Jahren als neuer Spieler anfing, ging es mir genauso.  Das muss ich schon zugeben.  Ich hatte solche Angst, dass ich mich nicht mal einem Tisch genähert habe.  Ich ging die Casino-Lobby auf und ab, immer wieder an den Craps-Tischen vorbei und hoffte, dass ich irgendwann genug Mut aufbringen konnte, mich auf einen freien Platz zu setzen.  Auch wenn ich das Spiel in und auswendig beherrschte, hatte ich Angst davor, etwas falsch zu machen oder einfach nur wie ein dummer Anfänger auszusehen.  Ich kannte alle Chancen und Hausvorteile für die verschiedenen Einsätze.  Ich kannte den Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Wette.  Ich kannte alle Craps-Begriffe.  Ich wusste alles über das Spiel, und trotzdem hatte ich Angst.  Als ich die 10. Runde durchs Casino gedreht hatte, nahm ich schließlich meinen ganzen Mut zusammen und zwang mich, zu spielen.  Jetzt, vierzig Jahre später, beobachte ich selbst die Leute dabei, wie sie genau das gleiche tun, weil sie genau die gleiche Angst haben, wie ich damals.  Das läuft in etwa so ab.

Du gehst in ein schickes Casino, die Lichter blinken und flackern ganz wunderbar, Glücksspielautomaten erregen mit ihrem typischen Klang die Aufmerksamkeit der Leute.  Du überprüfst das Bündel Geldscheine in deiner Brusttasche jetzt schon zum 5. Mal; ja es ist noch da.  Dein Herz pocht vor lauter Aufregung.  Von Weitem siehst du die Craps-Tische.  Du beschleunigst deine Schritte.  Du stellst fest, es gibt acht Tische, wovon aber nur zwei bemannt sind.  Die vier Leute an einem der Tische erscheinen reglos, ruhig und bewegen sich nur selten.  Im Gegensatz dazu, lachen die 14 Leute am anderen Tisch, klatschen in die Hände, jubeln und beglückwünschen sich gegenseitig.  Und du denkst: „Mann, der Tisch muss heiß sein.“

Der einzige freie Platz befindet sich am Ende des Tisches, zwischen einem Betrunkenen und einem ziemlich fetten Typen.  Du fragst dich: „Pass ich da rein?“  Nein, da ist definitiv kein Platz mehr.  Ich warte einfach, bis ein anderer Platz frei wird.“  Plötzlich stürzt, wie aus dem Nichts, jemand an den Tisch und zwängt sich zwischen den fetten Typen und den Alki.  Du denkst: „Mist, jetzt hat der meinen Platz!  Naja gut, warte ich eben auf den nächsten freien Platz.“  Also beobachtest du weiter und wartest weiter ab.  Der Shooter wirft und wirft.  Die Chips-Stapel der Leute wachsen an.  Scheiß auf rote und weiße Chips, jetzt sind auch die grünen und schwarzen mit dabei.  Du beobachtest weiter und wartest auf einen freien Platz.  Aber wer würde so verrückt sein, und diesen Tisch bei solch einer Glückssträhne jetzt verlassen?  Niemand.  Also stehst du weiter da, siehst zu und denkst an all das Geld, das du gerade nicht gewinnst.

Du kannst es dir vorstellen, oder?  In diesem Szenario halten dich Angst und zu geringes Selbstvertrauen davon ab, einen Sack voller Chips zu gewinnen.  Die Angst kontrolliert dich, dabei solltest du die Angst kontrollieren.  Der zu wenige Platz zwischen Alki und Fetti war nur ein Vorwand, dich nicht an den Tisch zu begeben und die einmalige Chance zu nutzen, die deine Träume wahrgemacht hätte.

Die Frage ist also: Wie überwindet man als Anfänger, der noch nie an einem echten Tisch gespielt hat, seine Angst und wie gewinnt man das nötige Selbstvertrauen, an einen Tisch zu gehen und der Crew und anderen Spielern zu zeigen, dass man das Spiel meisterhaft beherrscht?  Die Antwort ist einfach, wird dich aber vielleicht überraschen.  Ich empfehle, dass du dein Wissen, deine Fähigkeiten trainierst und das nötige Vertrauen erlangst, indem du einfach Craps in einem Online-Casino spielst.  Ja, ein Online-Casino.  Du musst jetzt nicht skeptisch mit den Augen rollen.  Lass mich lieber erklären, warum das Spielen in einem Online-Casino eine ideale Möglichkeit ist, deine Angst zu überwinden und eine sichere Spielweise zu entwickeln.

safe casinoMeiner Meinung nach ist das Beste am online Craps spielen, dass man zwar mit echtem Geld spielt, sich aber nicht darum sorgen muss, sein gesamtes Hab und Gut zu verlieren.  Es ist ganz typisch, dass Online-Casinos Wettlimits setzen, wie z.B. 1$ Minimum und 1.000 $ Maximum pro Wette.  Für dich ist das Minimum entscheidend, vergiss das Maximum.  Das Minimum von 1$ steht im krassen Kontrast zu den Minimaleinsätzen, die in Las Vegas vorkommen, wo es schon mal bis auf 25$ hochgehen kann.  Das bedeutet in deinem Fall, dass, wenn du als Anfänger nach Las Vegas gehst und an einem Tisch mit 25$ Mindesteinsatz spielst, dein Buy-In wenigstens 500$ betragen sollte (dein Buy-In sollte immer das 20fache des Mindesteinsatzes sein: 20 x 25$ = 500$), was ein saftiger Preis für jemanden ist, der das Spiel gerade erst erlernt und versuchen will, sein neuerworbenes Craps-Wissen anzuwenden.  (Hinweis: Alles was unter 500$ Buy-In an einem 25$-Tisch liegt, setzt dich einem erhöhten Risiko aus, pleite zu gehen, wenn du eine Pechsträhne hast.)  Bei einem Online-Casino und 1$ Mindesteinsatz hingegen, liegt deine Bankroll für die erste Sitzung nur bei 20$ (20 x 1$ = 20$).  Auch wenn du eine Pechsträhne haben solltest und die gesamten 20$ während einer Sitzung verlierst, ist das vollkommen okay, denn es ist ein verhältnismäßig kleiner Preis, wenn es um das tiefgreifende Erlernen des Spiels, das Testen deiner Strategien und das Erlangen von Selbstvertrauen in deinem Craps-Spiel geht.  Betrachte es als eine Unterrichtsstunde. Du spielst, um das echte Spiel um echtes Geld kennenzulernen.  Du erhältst genauso viel Wissen und Fähigkeiten beim Einsatz von 1$ und einem maximalen Verlust von 20$, wie bei einem Spiel mit Mindesteinsatz 25$ und einem max. möglichen Verlust von 500$.  Und denk dran: du wirst höchstwahrscheinlich gar nicht die gesamten 20$ während dieser Sitzung verlieren. Du könntest genauso gut 20$ dazugewinnen oder zumindest plus/minus Null rausgehen.

Auch wenn die Einsätze an einem Online-Craps-Tisch im Vergleich zu den 25$ Tischen in Las Vegas gering sind, erlebst du dennoch die ganze Aufregung in einem Spiel um echtes Geld.  Und weil du um echtes Geld spielst, entwickelst du auch die nötige Disziplin, die richtigen Einsätze während einer Sitzung zu machen, anstatt überschwänglich deine Einsätze zur falschen Zeit zu erhöhen.  Wenn du z.B. kostenloses Craps auf einer Spielkonsole (z.B. Xbox, PS3 oder ein kostenloses Shareware Programm aus dem Internet) spielst, können die wenigsten Leute, die benötigte Disziplin aufbringen, sich an ihre Strategien zu halten und groß zu gewinnen.  Stattdessen denken sich die meisten bei kostenlosen Spielen: „Oh cool, ich hab 5$ gewonnen, jetzt versuch ich mal 100$, mal sehen ob das auch klappt.“  Das würden die meisten Leute, wenn es um echtes Geld geht, nicht machen.  Obwohl du also nur ein 1$-Spiel machst, geht es dennoch um echtes Geld, das du sicherlich nicht riskieren wirst, indem du von deiner Gewinnstrategie abweichst.  So entwickelt man die nötige Disziplin, um dann, im nächsten Schritt, vom Tisch im Online-Casino an einen echten Tisch in Las Vegas zu wechseln.  Deine Disziplin macht dich zur echten Größe an einem Las Vegas Tisch und die Casinos werden Angst vor dir haben, weil Sie wissen, dass du dein Geld nicht einfach mit beiden Händen aus dem Fenster wirfst, indem du dumme Wetten platzierst.  Mit der Disziplin, die du während des Spielens an einem billigen Online-Tisch erlernst, konzentrierst du dich auf deine Strategie, gute, sinnvolle Wetten an einem echten Tisch zu machen, egal welche Konditionen dieser Tisch bietet (z.B. ein „kalter“, wuseliger, „heißer“ Tisch).

Jetzt denkst du vielleicht: „Okay, dein Tipp, das Spiel in einem Online-Casino zu lernen, klingt logisch und ich bin schon ganz versessen darauf, mich gleich anzumelden. Aber ich mache mir Sorgen, ob ein Online-Casino auch wirklich fair und sicher ist.  Kann das Casino durch die Software nicht immer gewinnen?“  Sehr gute Frage!  Deshalb solltest du dich vor jeder Anmeldung in einem Online-Casino über es informieren.  Legitime und seröse Online-Casinos sind nicht daran interessiert, illegal Geld von ihren Kunden zu stehlen.  Sie verdienen ihr Geld mit Kunden, die nicht wissen, wie das Spiel funktioniert, bevor sie um hohe Einsätze spielen (unwissende Spieler).  Das heißt, während du (klug, ein solider Spieler) vielleicht 20$ mit 1$ Einsätzen in einer Trainingssitzung verlierst, verliert der andere Spieler (ignorant) mal eben aus der Kalten heraus, mit 10$ Einsätzen, 100mal mehr als du.  Das Online-Casino liebt diesen Kerl, weil er ein konsequenter Big-Time-Verlierer ist.  Allerdings mag das Online-Casino dich nicht, weil du ein kluger Spieler bist.  Du bist ein disziplinierter Fels, der nur 1$ in einer Lernsitzung setzt und niemals von einer soliden Strategie abweicht.

Nimm dir darüber hinaus auch die Zeit, die verschiedenen Webseiten der Online-Casinos zu durchstöbern.  Sieh nach, ob sie Craps anbieten (wenn ein Online-Casino z.B. kein Craps anbietet, streichst du es natürlich von deiner Liste).  Als nächstes suchst du dir Informationen darüber, ob das Casino den zufälligen Zahlengenerator für seine Spiele regelmäßig testen lässt.  Das Sun Palace Casino z.B. wird regelmäßig von der Firma Technical Systems Testing getestet.  Die Sun Palace Homepage enthält eine Registerkarte mit dem Titel „Fair Play“, die ihre Politik zur Sicherstellung einer durchweg fairen und genauen Spielerfahrung erklärt.  Das sorgt für ein faires Spiel für alle.  Als nächstes stellst du sicher, dass die Methode, mit der du Guthaben auf dein Spielerkonto transferierst, auch sicher ist (Kreditkarte, Neteller oder andere Anbieter).  Obwohl ich glaube, dass es heutzutage schwierig ist, ein Online-Casino zu finden, dass keine sicheren Geldtransaktionen anbietet, geh einfach auf Nummer sicher und sieh nach.

Ein weiteres, wichtiges Kriterium bei der Wahl des richtigen Online-Casinos, ist das Aussehen der Seite und wie sich die Spiele anfühlen.  Die meisten Online-Casinos bieten eine kostenlose Vorschau der Spiele, damit man sich diese in Echtzeit ansehen kann, bevor man sich anmeldet.  Zieht dich die Aufmachung der Seite an?  Wie sind die Soundeffekte?  Ist die Bedienung einfach oder sieht alles wie ein einziges, riesiges Rätsel aus?  Online-Spiele bringen wirklich viel Spaß, wenn Grafik, Sound und Gameplay stimmen.

Hast du ein Casino gefunden, das dir gefällt und dich nicht ausnehmen wird, finde heraus, ob dieses Promotions oder andere Vergütungen anbietet.  Das können z.B. Anmeldeboni oder andere Anreize sein.  Wähle aber nicht gleich das Casino aus, das dir den höchsten Anmeldebonus verspricht.  Vielleicht ist der Bonus groß, aber Aussehen und Spielgefühl lassen zu wünschen übrig.  Finde einen Kompromiss für dich und wähle das Casino, dass das beste Gesamtpaket für deine Bedürfnisse bietet.

Ich habe schon ein wenig Recherche für dich betrieben.  Wie du auf meiner Webseite sehen kannst, habe ich Banner und Links zu einigen meiner Lieblings-Online-Casinos erstellt, wie z.B. zum Sun Palace.  Ich bin mir sicher, du findest eines, das auch dir gefällt.  Wenn du also bereit bist, „richtig“ zu spielen, klicke einfach auf das Banner und folge den Anweisungen auf der Webseite des Casinos.  Denk dran: beginne mit kleinen Einsätzen von 1$ (oder sogar kleiner, wenn es angeboten wird), bis du das nötige Vertrauen in dein Spiel gewonnen hast.  Dann kannst du entweder mit höheren Einsätzen weitermachen oder Las Vegas einen Besuch abstatten, um deine Fähgikeiten an einem echten Tisch mit echten Menschen unter Beweis zu stellen.  Viel Glück und viel Spaß!